Sonntag, 22. Oktober 2017

Rezension - Mona Kasten - Coldworth City






Buchinformationen

Preis: 12,99
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 320
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-426-52041-3
Reihe: Einzelband
Verlag: Droemer Knaur





Information zum Autor:





Mona Kasten, geboren 1992, lebt und studiert in Hamburg. Ende 2014 veröffentlichte sie ihren Fantasy-Jugendroman "Schattentraum. Hinter der Finsternis" bei neobooks, für den sie im März 2015 den Indie Autor Preis gewann. Mit ihrem Roman "Begin Again" gelang ihr auf Anhieb der Sprung auf die Spiegel-Bestsellerliste.







Klappentext:

Bestseller-Autorin Mona Kasten mischt coole Superhelden-Action mit einer großen Lovestory.

Vor drei Jahren täuschte Raven ihren Tod vor, um der skrupellosen Forschungsorganisation AID zu entkommen. Seitdem ist sie auf der Flucht, denn Raven ist eine Mutantin, die über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt, und AID würde alles tun, um sie wieder in ihre Gewalt zu bringen. Seit ihrer Flucht lebt Raven unerkannt in Coldworth City – bis der verschlossene Wade auftaucht und ihr anbietet, sie im Umgang mit ihren Fähigkeiten zu unterrichten. Damit ist die Zeit des Versteckens vorüber, denn schon bald sehen sich Raven und Wade einer Verschwörung gegenüber, die nicht nur das Ende der Mutanten bedeuten, sondern auch die ganze Welt ins Chaos stürzen kann.

Ein Superhelden-Roman für die riesige Fangemeinde erfolgreicher Serien wie Jessica Jones, Agents of S.H.I.E.L.D., X-Men oder Supernatural.

Meine Meinung:

Ich habe von der Autorin noch nichts gelesen, aber ich fand die Idee mit den Superhelden sehr spannend und habe deshalb das Buch gekauft. Ich habe vorher nichts mit Mutanten oder Superhelden oder so gelesen, deshalb war ich gespannt was die Story zu bieten hat. Von der anbahnenden Liebesgeschichte erfährt vom Klappentext her nichts. Diese entwickelt sich im Laufe der Story. Die Spannung war von Anfang an da gewesen. Sie flachte zwar etwas ab aber sie nahm bei den Actionszenen aber auch wieder zu. Was ich sehr gut fand. Die Protagonisten waren mir allesamt sehr sympatisch. Raven würde alles für ihren Bruder tun was ich nachvollziehen konnte, denn wenn man nur noch ein Familienmitglied hat dann versucht man es zu schützen wo es nur geht. Wade konnte ich am Anfang nicht einschätzen aber im Laufe der Story ist er aufgetaut und man konnte seine Sichtweise ein wenig verstehen. Der Schreibstil ist sehr locker leicht zu lesen. Man konnte es auch am Abend noch lesen wenn man nicht mehr so aufnahmefähig ist. Ich könnte mir auch vorstellen das noch weiter geht mit der Geschichte in weiteren Bänden. Es ist eine schöne Geschichte mit Superhelden. Daher vergebe ich 

Pfoten. Mir hat das Buch sehr gefallen und mal schauen ob ich von Mona Kasten noch weitere Bücher lese. 

Man liest sich. 

Lieben Gruß 

Foxy

























Kommentare:

  1. Das klingt ja wirklich interessant. Danke für den Tipp :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    das klingt doch interessant. Danke für deine Rezension. Da muss ich mich unbedingt mal richtig reinlesen!

    Liebst Linni
    www.linnisleben.de

    AntwortenLöschen
  3. das ist genau das richtige für das derzeit schaurig graue Wetter! da gubt's doch nichts schöneres, als es sich auf der Couch gemütlich zu machen
    klingt auf jeden Fall spannend :)

    hab einen schönen Sonntag,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde, das hört sich echt spannend an :-) Danke für die Rezi. Ist bestimmt auch was für mich :)

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deine Meinung zu diesem Buch. Ich bin mir noch nicht so sicher, ob ich dieses irgendwann mal lesen möchte. Es klingt wirklich gut.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Foxy

    Danke für Deine schöne Rezi! Das Buch subbt bei mir noch, eigentlich wollte ich es schon längst mal gelesen habe, aber dann kam doch immer ein anderes dazwischen. Aber ich versuche es auf jeden Fall noch dieses Jahr zu lesen :)

    Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe bislang nur die Again-Reihe von Mona Kasten gelesen und war lange unschlüssig, ob ich Coldworth City auch noch lesen mag, häuften sich hier doch die Meinungen, Mona Kasten habe unendlich viele schon dagewesene Ideen ihrer Lieblingsautoren zu einer eigenen Story vermengt.
    Aber da ich den Schreibstil von Mona Kasten sehr mag und sie mich immer sehr gut unterhält, werde ich wohl auch Coldworth City alsbald lesen. Vielen Dank für Deine schöne Rezension.

    AntwortenLöschen